Wormser Filmprojekt startet erste Casting-Phase

Das Thema ist so alt wie die Menschheitsgeschichte selbst: Junge trifft Mädchen, sie verlieben sich und wollen zusammen sein – doch so einfach gestaltet es sich nicht immer. Was passiert, wenn er in unserem Land als Flüchtling nur geduldet ist und sie aus „gutem deutschen Hause“ stammt? Das Kurzfilmprojekt „Julia und Djamal – 2 Welten, eine Liebe!“ von der Initiative „Worms macht die Klappe auf!“ hat eben dieses Thema aufgegriffen und soll nun realisiert werden. Wer gerne bei der Wormser Verfilmung der zeitgenössischen „Romeo und Julia“-Version aus der Feder von Schauspieler Peter Englert mitwirken möchte, kann sich ab Dienstag, dem 7. März, unter www.wmdka.de mit Steckbrief und Foto bewerben. Gesucht werden Kleindarsteller ab 14 Jahren mit oder ohne Migrationshintergrund, die wohnhaft in Deutschland sind.

Team WMDKA

"Jeder kann über seine Umstände hinauswachsen und erfolgreich sein, wenn er nur entschlossen und leidenschaftlich genug in dem ist, was er tut." - Nelson Mandela -