Zoe Luna Julius

Zoe Luna Julius, die am 28. Mai das erste mal die Klappe aufmachte ließ ihre Eltern früh ahnen, dass sie sich daran gewöhnen mussten eine kommunikative Tochter zu haben. Als Einzelkind wuchs Zoe, stets in tierischer Begleitung in Worms auf. Anschließend zog sie in einem Vorort der Stadt. Inzwischen findet man sie wieder im Herzen der Nibelungenstadt – Zentral am Geschehen.

Ihr soziales Engagement begann sehr früh. Sie arbeitete mehrere Jahre nach der Schule im Tierheim und versorgte dort verstoßene, nach einem Zuhause suchende Tiere. Als Zoe sich entschloss selbst benachteiligte Tieren ein Zuhause zu geben beanspruchte dies ihre Zeit stark.

Seit 2015 arbeitet Zoe im offenen Kanal Worms. Erst als Moderatorin und heute hauptsächlich als Kamerafrau. Das Streben sich als Produzentin zu zeigen liegt in ihrer Großen Interesse. Seit 2016 spielt die junge Handwerkerin in der VHS Theaterwerkstatt mit. Mit dem Stück „Ich und Du. Geliebt. Beweint und unvergessen“ vom März 2017, hatte Zoe die Ehre der Produktion in Form von den Flyern und Plakaten ihr Gesicht zu verleihen. In ihrem Leben gibt es viele wichtige Aspekte, eines davon sind ihre Tiere für die sie leidenschaftlich alles gibt und gegen Ungerechtigkeit kämpft. Dazu gehört natürlich auch aktiv gegen Rassismus zu sein. Diese Möglichkeit gemeinsam dafür einzustehen und ein Zeichen zu setzen, vorallem Menschen erreichen die aktiv Mitgestalten, gab ihr Aimé-Jipsy. In den Bereichen Social Media und Eventplanung ist Zoe ein aktiver Teil unserer Initiative. Es gibt viele Träume die sie auf Ihrem Lebensweg verwirklichen möchte, doch ihr größter ist es eine Welt ohne Vorurteile.

„Was wirklich zählt, sind deine Taten und nichts anderes!“